Kronen

Wenn die Zähne schon sehr stark gefüllt sind oder bereits mit Kronen versorgt waren, die nicht mehr passen, empfiehlt sich eine Versorgung mit Keramikkronen.

Diese Patientin hatte bereits vor wenigen Jahren Keramikkronen erhalten. Da der Zahntechniker offensichtlich nur wenig Erfahrung im Umgang mit Keramik hatte, wirken die Kronen farblich kalkig und undurchscheinend und daher unästhetisch.

Krone1 Krone2

Aufgrund der Verwendung minderwertiger Materialien sowie einer ungünstigen Schleiftechnik des Zahnarztes war es bereits kurz nach dem Einsetzen der Kronen zu einem Rückgang des Zahnfleisches gekommen. Es traten unschöne dunkle Ränder besonders bei den mittleren Schneidezähnen auf.

Nach einer Zahnfleischbehandlung und erneuter Präparation der Zähne mit speziellen Instrumenten wurden ästhetisch einwandfreie Keramikkronen eingesetzt.

Dank meiner langjährigen Fortbildung in Parodontologie und Zahnfleischchirurgie konnte ich die bereits fortgeschrittenen “Vorschäden“ beheben. Und Dank der langjährigen Erfahrung meines Zahntechnikermeisters in Keramikverarbeitung waren wir in der Lage, ästhetisch schöne und natürlich wirkende Kronen herzustellen.
Das Ergebnis spricht für sich selbst.

Krone3 Krone4

Preise:

(am Beispiel einer vollverblendeten Metallkeramikkrone)

Kassenpatienten:

ca. 500,- bis 650,- € (Eigenanteil des Patienten)

(die gesetzlichen Krankenkassen bezuschussen mit ca. 130,- bis 180,- € (je nach Bonus des Patienten) nur einfache Kronen; d.h. im Frontzahnbereich Metallkronen aus billigen Legierungen, die im vorderen Bereich mit einer Schicht zahnfarbenen Kunststoff oder Keramik verblendet sind und im Seitenzahnbereich nur Metallkronen ohne Verblendung. Der Eigenanteil, den der Patient bezahlen muß, liegt hierfür bei ca. 240,- € (je nach Metallverbrauch).

Privatpatienten:

ca. 1.200,- € (Gesamtkosten)

Die Privatkassen bezuschussen sowohl vollverblendete Keramikkronen als auch funktionsanalytische Leistungen (s. Kronenherstellung). Dennoch haben die meisten Patienten einen Eigenanteil von ca. 20 – 30% (je nach Vertrag). Viele Privatkassen gehen dazu über im Seitenzahnbereich ebenfalls nur noch reine Metallkronen zu bezuschussen, da sie vollverblendeten Keramikkronen die medizinische Notwendigkeit absprechen. Die Nebenkosten, die bei einer Krone anfallen und als konservierende Leistungen bezeichnet werden, sind in dem o.a. Betrag bereits enthalten.

Munich Dental Clinic:

10.000,- Baht (ca. 250,- €) (Gesamtkosten)

Hierfür erhalten Sie eine vollverblendete Keramikkrone, die unter funktionsanalytischen Aspekten hergestellt worden ist. Sämtliche anderen Kosten für Injektionen, Aufbaufüllungen, etc. sind ebenfalls bereits enthalten.